Wie baue ich einen Sandkasten? So einfach kann es gehen!

5/5
Der Sandkasten Ihres Kindes soll sich von dem des Nachbarn abheben? Oder wollen Sie Ihrem Kind einfach nur ein einzigartiges Spielerlebnis bieten? Dann sind Sie bestimmt schon einmal über die Frage "Wie baue ich einen Sandkasten?" gestolpert. Schnell kann dieses Vorhaben zu viel Stress führen, wenn man zwei linke Hände hat oder kein Heimwerker ist. Mit unserer einfachen Anleitung machen wir dem ein Ende und zeigen Ihnen, dass es kinderleicht sein kann, den eigenen Sandkasten zu bauen.
Werkzeug liegt auf einem Holztisch

Anzeige

Wie baue ich einen Sandkasten? Wir zeigen Ihnen wie!

Wie baue ich einen Sandkasten? Die Frage tut sich spätestens dann auf, wenn die Modelle aus dem Laden versagen oder ihr Kind seine ganz speziellen Wünsche an einen Sandkasten äußert. Das kann jedoch vielen Eltern, die meinen zwei linke Händen zu haben oder schon Schwierigkeiten mit dem Aufhängen eines Bildes haben ordentlich zu schaffen machen. Jedoch müssen Sie für dieses Unterfangen kein Heimwerker sein! Sie benötigen lediglich die richtige Anleitung und etwas Werkzeug. Ersteres liefern wir Ihnen in diesem Ratgeber.

Welcher Sandkasten soll es denn werden?

Bevor Sie sich um Material und das passende Werkzeug Gedanken machen, müssen Sie entscheiden welches Modell Sie bauen wollen. Wenn Sie keine Ahnung haben, wie der Sandkasten aussehen soll, dann ziehen Sie am Besten ihr Kind zu Rate. Um Ihnen ein paar Inspirationen vorweg zu nehmen:

  • Ein Sandkasten Schiff ist ein sehr beliebtes Modell
  • Das Sandkasten Boot ist fast schon ein Klassiker unter den Sandkästen
  • Der Sandkasten mit Dach ist nicht nur optisch sehr schön, sondern durch seinen Schutz vor Wind und Wetter auch sehr praktisch
  • Ein Sandkasten mit Abdeckung kann sehr schnell gebaut werden und ist ebenfalls ein guter Schutz vor starker Sonneneinstrahlung
  • Das Spielhaus ist die Luxusvariante unter den Sandkästen. Es zeichnet sich durch seine Größe, sowie einer zweiten Ebene aus. An diese Ebene kann bei Bedarf eine Rutsche montiert werden

Sandkasten selber bauen – was benötige ich dazu?

Wenn Sie einen Sandkasten bauen möchten, benötigen Sie ein paar wichtige Utensilien, die Sie meistens jedoch alle in Ihrem lokalen Baumarkt besorgen können:

  • Sechs Holzbretter Ihrer Wahl mit einer Dicke von mindestens 2.5 cm und einer Höhe von mindestens 30 cm. Vier dieser Bretter müssen eine Länge von 1,5 m haben, zwei Davon eine Länge von 1,55 m. Diese längeren Bretter werden später zu den beiden Sitzbänken im Sandkasten.
  • Zwei Planen: Eine davon sollte die Maße 1,5m x 1,55m besitzen. Diese dient als Bodenplane für den Sandkasten um diesen vom Untergrund wie bspw. Gras abzugrenzen, um Ungeziefer so lange wie möglich fern zu halten. Die andere Plane dient als Abdeckung bzw. Sonnensegel. Wenn Sie sich unsicher sind, welche Maße das Sonnensegel haben muss, dann kaufen Sie die Plane in denselben Maßen wie die Bodenplane.
  • Einen Holzpfahl
  • Handtacker
  • Terrassenbauschrauben oder Stahlschrauben (diese Art von Schrauben eignet sich besonders für bestimmte Vorhaben im Garten bzw. Draußen, da dieses Material nicht rostet)
  • Einen Akkuschrauber
  • Grobes und feines Schleifpapier
  • Einen Handschleifblock – meist gibt es Modelle aus Kork für wenig Geld, diese reichen zum Sandkasten selber bauen komplett aus
  • Holzlasur
  • Sand für Sandkasten/Spielsand – bei dieser Größe des Sandkastens benötigen Sie mindestens 31 Säcke à 25 Kg Sand = insgesamt also ca. 775 Kg Sand. Wenn Sie sich dennoch unsicher sind wie viel Sand Sie benötigen, weil Sie eventuell andere Maße benutzen, finden Sie online diverse Sandrechner!

Hinweis: Dieser Ratgeber bezieht sich auf das Modell Sandkasten mit Abdeckung, da dieses Sandkasten Modell relativ einfach zu bauen ist!

Die „Sandkasten selber bauen Anleitung“

  1. Schritt: Bevor Sie mit den Brettern arbeiten, schleifen Sie diese zuerst mit dem groben, danach mit dem feinen Schleifpapier ab. Nehmen Sie den Handschleifblock dazu als Hilfe. Wenn alle Stellen gleichmäßig abgeschliffen wurden (Kanten nicht vergessen!), dann können Sie das Holz lasieren. Die Lasur schützt das Holz und macht es Witterungsbeständig.
  2. Schritt: Nehmen Sie die vier gleichgroßen Bretter und schrauben Sie diese mit den Terrassenbauschrauben und dem Akkuschrauber zusammen. Befestigen Sie jedes Brett mit mindestens zwei Schrauben.
  3. Nehmen Sie die Bodenplane und befestigen Sie diese am Boden des Sandkastens. Nehmen Sie hierfür den Handtacker. Wichtig: Spannen Sie die Plane gut, damit es keine Luftlöcher oder Unebenheiten gibt.
  4. Stellen Sie den Sandkasten mit der Bodenplane nach Unten auf den Boden. Befestigen Sie nun die zwei verbleibenden Bretter an den längeren Kanten des Sandkastens mit weiteren Terrassenbauschrauben. Diese dienen als Sitzbank an beiden Enden des Sandkasten. Achten Sie drauf, dass keine Schraube so durch das Holz bohrt, damit das Spitze Ende herausragt. Daran könnte sich das Kind verletzen!
  5. Stellen Sie den Holzpfahl an eine beliebige Stelle neben den Sandkasten und drücken Sie diesen fest in die Erde. Der Pfahl sollte nicht bei dem nächsten Windstoß oder der nächsten Berührung umfallen.
  6. Schneiden Sie die Plane, die für die Abdeckung gedacht ist, in ein Dreieck (diagonal durchschneiden)
  7. Befestigen Sie nun das eine Eck der Plane am oberen Ende des Pfahls. Die anderen Enden der Plane befestigen Sie, je nach Sonnenstand an beliebigen Stellen des Sandkasten.
  8. Als letzten Schritt können Sie den Sand in den Sandkasten leeren. Die Menge, die oben dargestellt ist, müsste für den kompletten Sandkasten reichen, damit noch 5 cm bis zum Bretterrand ohne Spielsand bleiben.

Tipp: Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Die Maße dienen nur einer groben Orientierung. Wenn Sie mehr Platz haben können Sie auch einfach einen Sandkasten 200×200 cm bauen!

So einfach geht’s!

Fertig ist der Sandkasten mit Abdeckung inkl. DIY Sitzbank an beiden Enden. Über Nacht kann das Sonnensegel abmontiert werden und dient zusammen mit der anderen Hälfte als Abdeckung. Diese kann den Spielsand vor ungebetenen Gästen wie bspw. der Nachbarskatze oder Ungeziefer schützen. Alternativ können Sie sich natürlich auch eine Sandkastenabdeckung Holz bauen. Mit mehr handwerklichem Geschick kann der Sandkasten beliebig erweitert werden, durch bspw. ein Sandkastenhaus.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Sandkasten Bauanleitung weiterhelfen konnten und wünschen Ihnen ganz viel Erfolg und gutes Gelingen!

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Klicken Sie auf die Sterne um eine Bewertung abzugeben!

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 1

Noch keine Bewertungen vorhanden!

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen? Oder haben Sie Verbesserungsvorschläge? Lassen Sie es uns wissen:

Anzeige

Unsere Produkt-Empfehlungen

Weitere Beiträge

Sand wann wechseln

Wie oft Sand wechseln Sandkasten?

Das Spielen im Garten macht den Kindern viel Freude, die Sandkiste wird erobert. von Sand umgeben können die Kinder der Kreativität freien Lauf lassen. Motorische Fähigkeiten und die kindliche Fantasie werden beim Bauen der Sandburgen spielerisch entwickelt. Kleine Sandmuscheln oder großer Sandkasten, beim Befallen mit Sand muss der spätere Austausch mit eingeplant werden. Auf diese Art und Weise wird die Gesundheit des spielenden Nachwuchses geschützt.

Weiterlesen »
Spielturm und Sandkasten mit Abdeckung und Boden im Garten

Sandkasten mit Abdeckung und Boden – Perfekt für stundenlangen Spielspaß im eigenen Garten

Jeder von uns kennt es, das Highlight unserer Kindheit – der Sandkasten im Garten der Eltern, Großeltern oder auf dem Spielplatz um die Ecke. Nicht wenige Stunden haben viele von uns, umrandet von Sand in diesem kleinen Spielkasten verbracht. Egal ob Sandburgen gebaut wurden, oder erste motorische Fähigkeiten mit kinetischem Sand entwickelt wurden, der Spielspaß schien fast unendlich.

Weiterlesen »
Sandspielzeug liegt in einem Sandkasten

Sandspielzeug welche Marke? Darauf müssen Sie beim Kauf achten!

Wie auch beim Kauf des Sandkastens oder der Sandmuschel, gibt es beim Sandspielzeug viel zu beachten. Jede Menge Faktoren spielen bei der Entscheidungsfindung eine Rolle. Wir helfen Ihnen dabei, das Richtige Spielzeug zu finden und liefern eine Antwort auf die Frage: „Sandspielzeug welche Marke?“. Damit Sie den Überblick über die schiere Anzahl an Produkten und Modellen nicht verlieren, geben wir Ihnen einen Überblick über qualitativ hochwertige Marken und beliebte Modellvarianten.

Weiterlesen »
Werkzeug liegt auf einem Holztisch

Wie baue ich einen Sandkasten? So einfach kann es gehen!

Der Sandkasten Ihres Kindes soll sich von dem des Nachbarn abheben? Oder wollen Sie Ihrem Kind einfach nur ein einzigartiges Spielerlebnis bieten? Dann sind Sie bestimmt schon einmal über die Frage „Wie baue ich einen Sandkasten?“ gestolpert. Schnell kann dieses Vorhaben zu viel Stress führen, wenn man zwei linke Hände hat oder kein Heimwerker ist. Mit unserer einfachen Anleitung machen wir dem ein Ende und zeigen Ihnen, dass es kinderleicht sein kann, den eigenen Sandkasten zu bauen.

Weiterlesen »